Agentur M.A.R.S.AgenturMARS.html

Regisseure

KontaktKontakt.html
AkteureAkteure.html

Werner Schroeter 07.04.1945 - 12.04.2010


Filmographie Auswahl

Nuit de Chien Buch Gilles Taurand nach dem Roman von Juan Carlos Onetti,

Kamera Thomas Plenert

Deux Buch mit Cédric Anger, Kamera Elfi Mikesch

Marianne Hoppe - Die Königin, Kamera Thomas Plenert, Alexandra Kordes

Abfallprodukte der Liebe - Poussières d'Amour Kamera Elfi Mikesch

Malina Buch Elfriede Jelinek, Kamera Elfi Mikesch

Der Rosenkönig Buch mit Magdalena Montezuma, Kamera Elfi Mikesch

Liebeskonzil Kamera Jörg Schmidt-Reitwein

Tag der Idioten Buch mit Dana Horakova, Kamera Ivan Slapeta

La Répétition Génerale / Die Generalprobe Kamera Franz Weich

Palermo oder Wolfsburg Kamera Thomas Mauch

Regno di Napoli / Neapolitanische Geschwister Buch mit Wolf Wondratschek, Kamera Thomas Mauch

Les Flocons d'or / Goldflocken

Willow Springs

Der Tod der Maria Malibran

Salome Kamera Robert van Ackeren

2008


2002

2000

1997

1990

1984

1982

1981

1980

1980

1978


1976

1973

1971

1971

Schauspiel Auswahl

Antigone / Elektra Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

Die Göttliche Flamme Theater Oberhausen

Phädra Racine, Schauspielhaus Bochum

Zoo di Vetro Williams, Teatro Eliseo Roma

Sangue Norén, IEA, Teatro Carcano Milano

Unter Aufsicht Genet, Kölner Schauspiel

Die Soldaten Lenz, Kölner Schauspiel

Marianne - Les Caprices de Marianne Musset, Thalia Theater Hamburg

Der Tropische Baum, Mishima, Düsseldorfer Schauspielhaus

Rausch Strindberg, Bremer Theater

Heute Abend wird aus dem Stegreif gespielt Pirandello, Schauspiel Frankfurt, Theaterfestival München, Festival d'Avignon

Lunga Notte di Medea Alvaro, Teatro Niccolini Florenz

Salome Wilde, Schauspielhaus Bochum

2009

2002

1999

1998

1998

1998

1992

1991

1987

1987

1981


1979

1972


Oper Auswahl

Don Carlos Verdi, Theater Bielefeld

Lulu Berg, Theater Bonn / Internationale Beethoven Feste Bonn

Norma Bellini, Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg

Madama Butterfly Puccini, Theater Bielefeld

Otello Verdi, Saatstheater Kassel

Carmen Bizet, Staatstheater Darmstadt

Tristan und Isolde Wagner, Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg

Fidelio Beethoven / Intolleranza Nono, Staatstheater Darmstadt

Tosca Puccini, Opera de Bastille Paris

Lady Macbeth von Mzensk Schostakowitsch, Oper der Stadt Frankfurt

Luisa Miller Verdi, De Nederlands Operastichting Amsterdam

Missa Solemnis Beethoven, Düsseldorfer Schauspielhaus / Bochumer Symphoniker

Médée Cherubini, Städtische Bühnen Freiburg

Salome Strauss, Teatro de Bellas Artes, Mexico City

La Wally Catalani, Bremer Theater

2004

2003

2003

2002

2001

1999

1998

1995

1994

1993

1991

1990

1987

1986

1985

Goldener Löwe Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica di Venezia

für das Gesamtwerk

Arte Dokumentarfilmpreis für »Die Königin – Marianne Hoppe

Filmpreis der 30. Internationalen Hofer Filmtage für das Gesamtwerk

Preis der deutschen Filmkritik für »Abfallprodukte der Liebe - Poussieres d’ Amour«

Pardo d'Honore – 49. Festival Internazionale del Film Locarno für das Gesamtwerk

Bundesfilmpreis – Filmband in Gold für »Malina«

Bundesfilmpreis – Filmband in Gold für »Tag der Idioten«

Bundesfilmpreis – Filmband in Gold

Grand Premio Taormina

First Prize Chicago / Adolf-Grimme-Preis

für »Regno di Napoli / Neapolitanische Geschwister«

Goldener Bär der Filmfestspiele Berlin für »Palermo oder Wolfsburg«

Auszeichnungen Auswahl

Werner Schroeter ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin

BühneBuehne.html
www.werner-schroeter.comhttp://werner-schroeter.com

Werner Schroeter wurde am 05.09.2011 mit einem Ehrenstern auf dem 2010 eröffneten Berliner Boulevard der Stars am Potsdamer Platz gewürdigt.


Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2011, Berlinale, hatte der Film von Elfi Mikesch MONDO LUX Die Bilderwelten des Werner Schroeter Premiere, Produzent Frieder Schlaich Filmgalerie 451, der seitdem erfolgreich auf vielen Festivals lief.


Im März 2011 erschien die (unvollendete) Autobiographie

Werner Schroeter mit Claudia Lenssen „Tage im Dämmer, Nächte im Rausch“

Aufbau Verlag Berlin



Werner Schroeter Retrospektive im MoMA

Am 11. Mai 2012 startet im Museum of Modern Art in N.Y. eine umfassende Retrospektive des am 12. April 2010 verstorbenen Filmemachers. Kuratoren sind Josh Siegel (MoMA) und Stefan Drössler (Filmmuseum München).


Maria Callas Porträt 1968

Argila 1969

Eika Katappa 1969

Der Tod der Maria Malibran 1972


neu restauriert,

inclusive eines der letzten Gespräche mit Werner

Schroeter über seine frühen Filme


Doppel-DVD

Edition Filmmuseum München

www.edition-filmmuseum.com



Retrospektive – Werner Schroeter im Centre Pompidou

Das Pariser Centre Georges Pompidou präsentierte Dezember 2010 - Januar 2011 mit großem Erfolg

eine umfassende Retrospektive der Filme von Werner Schroeter.

Begleitend zeigte das Goethe-Institut Paris eine Ausstellung der Bühnen- und Filmarbeiten der Ausstatterin Alberte Barsacq und im Dezember 2010 gab es in der Galerie Vue Paris die Ausstellung „Autrefois Et Toujours“, Fotografische Arbeiten 1973 – 2009 von Werner Schroeter zu sehen, kuratiert von Christian Holzfuss, Fine Arts Berlin.